ruenfrdeites

Informationen IKEA

Lennart Dahlgren Antworten auf Leserfragen Forbesrussia.ru

1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Lennart Dahlgren - der erste CEO von IKEA Kampagne in Russland. Unter seiner Führung hat sich das Unternehmen in Russland entwickelt. Im März dieses Jahres in Russland, ein Buch der Erinnerungen Lennart Dahlgren über sein Leben und Werk in Russland. Lesen Sie seine Antworten auf Fragen der Leser Forbesrussia.ru.

- Manchmal muss man das Unternehmen beraten, den russischen Markt berücksichtigen. Haben Sie ihnen empfehlen in Russland zu investieren?

- Arbeiten in Russland, traf ich eine Menge Probleme - nur einige von ihnen in dem Buch beschrieben werden. Trotzdem glaube ich, dass in keinem anderen Land, das wir nicht so schnell sein können wie zum Erfolg zu erzielen. Wenn ich das sage, ich glaube in der Regel nicht, aber es ist eine Tatsache. Wir haben in Russland $ 4-5 Mrd. investiert - mehr als irgendwo anders. Russland - das komfortabelste Land der Welt ein groß angelegtes Geschäft aufzubauen. Obwohl, wenn Sie ein Unternehmer sind, sollten Sie das hier verstehen, ist es notwendig, eine junge und ehrgeizige Menschen, Enthusiasten zu senden.

- Wie steuern Sie ihre Manager, dass sie nicht in Korruption verwickelt sind?

- Es ist einfach. Korruption in dem Haushalt nicht gelegt. Und bei IKEA für alle müssen Sie die Prüfung melden. Korruption Manager berichtete nicht zurück, so dass es bleibt nicht einen Cent.

- Aber noch vor kurzem IKEA hat zwei Manager entlassen?

- Ich bin nicht sehr interessiert Korruption in der Diskussion, weil es kein solches Problem ist - zu bestechen oder nicht. Sie können über Ethik sprechen. Es gibt offensichtliche Bestechung: Ich nehme eine Million Dollar und in die Tasche des Bürgermeisters geschoben. Aber es gibt weniger offensichtliche Fälle. Wie Sie wissen, gibt es schwarz, weiß, und in der Mitte - eine große Grauzone. Apropos Korruption, es muss gesagt werden, dass die schwedische Wahrnehmung von Korruption und die Wahrnehmung der Russen sind sehr unterschiedlich. Was Sie bereit sind zu ertragen sind, krasse Korruption zu haben. Hier ist ein Beispiel. Mein Verwandter krank und ging ins Krankenhaus. Stellen Sie sich vor, dass jemand Ihren Arzt oder Apotheker fragen nach ihm besser aussehen - und verspricht, das Geld zu geben. es ist für uns absolut unmöglich. Diese Korruption, kriminelle Handlung. Oder ein anderes Beispiel. Zu Weihnachten, Mitarbeiter von Unternehmen geben Geschenke. Also, in Schweden kann nicht akzeptieren, die Gabe, im Wert von mehr als 500 Rubel für Ihr Geld. Damit Sie wissen, muss ich nicht an ihre Manager über die Korruption sprechen. Aber auch aus wirtschaftlicher Sicht eine Bestechung - ein ineffizienter Weg, um Probleme zu lösen. Sobald Sie eine Bestechung geben - und sofort darüber informieren. Dann prüft sie, wie viel Sie aus dir quetschen, und dann werden Sie weinen und nach Hause laufen. Zahlen sie den Rubel - und Sie sind für immer verloren.

- In dem Buch über Sie sprechen, könnten sie die erforderlichen Genehmigungen von der Führung der Region Moskau nicht erhalten. Und dann haben Sie eine Spende an die Sportentwicklung der Kinder gemacht, und alles verändert. Dies ist nicht die Korruption?

- Oh, nein, es ist eine ganz andere Sache. In einigen Geschäften kommt IKEA mehr 55 Millionen Besucher pro Jahr. Keine des Einkaufszentrums nicht empfängt viele Besucher in der Welt. Stellen Sie sich vor, wie viel es Mensch, Maschine, welche Infrastruktur. Wie viele Menschen uns verfluchen, versuchen, aus Sheremetyevo zu bekommen! Deshalb wird, wenn ein neues Geschäft zu öffnen Planung diskutieren wir immer Infrastruktur wie Brücken und Straßen. Und das mit sozialen Projekte diskutieren - nicht nur in Russland, sondern auch in Italien und in Frankreich. Zum Beispiel habe ich kam zu uns, sobald die Haupt und sagte, dass die Schule keine Feuerlöschanlagen, und ich schlug vor, an den Bürgermeister, dafür zu zahlen. Dies ist ein normales Verhalten IKEA und andere Unternehmen. Am Ende war die Geschichte mit den Aktivitäten der Kinder nicht korrupt, weil ich eine Spende gut zu machen versprechen, bevor Probleme auftreten.

- Arbeiten in Russland, oft Sie mit den Beamten in den unreinen Händen traf. Sie glaubte nicht, ihre Polizei zu übergeben?

- Nein, nie.

- Warum?

- Wissen Sie, es ist eine gute Frage, die ich nicht eine einfache Antwort geben kann.

- Einer unserer Leser berichtet, dass er Kenntnis von den Tatsachen war Schmiergelder an Mitarbeiter von IKEA nehmen. Er hat keine Namen nennen, leider.

- Kein Unternehmen kann keine Garantie für die Abwesenheit von Idioten unter ihren Mitarbeitern. Aber eins ist sicher: wenn die IKEA über solche Dinge weiß, es ist sehr hart. Das Unternehmen nicht nur entlässt diebischen Mitarbeiter, sondern auch die Polizei informieren.

- Erzählen Sie uns von den ersten Schritten der IKEA in Russland.

- Zunächst ging ich von Büro zu Büro und sagte, dass ich das Land bekommen sollte den Laden und verkaufen Möbel zu bauen. Ich wurde nachdenklich an und sagte, die Möbel? Wir haben tatsächlich ein großes Geschäft bekam, und Sie wollen, Stühle zu verkaufen. Aber kommen 1998 Jahre August begann die gleichen Leute zu mir zu rufen zurück: Wir haben die Verhandlungen über die Möbel wieder aufnehmen kann? Nach 1998 Jahren habe ich das beste Team gesammelt, mit denen ich je bei IKEA haben arbeiten oder woanders. Sie werden nur dann freigegeben von den Universitäten arbeiten wollen, und es gab nirgendwo zu gehen.

- Wie kamen Sie auf die Idee, ein Buch zu schreiben? Dann haben Sie gedacht, das Unternehmen zu verlassen?

- bei IKEA Arbeiten in 2000-x war nicht sehr einfach. Ich bin ein Westler, war ich zu verhandeln verwendet, um, sagen wir, logisch. Aber hier war es nicht so. Einer meiner Berater sagte mir nach dem Gespräch: Sie zu logisch ist. Sie gaben mir viele Ratschläge, zu viel für meinen armen Kopf. Manchmal in der Nacht wachte ich auf und setzte sich zu schreiben. Nur zu strukturieren, was geschieht, verstehen, was geschieht. Und dann sagte meine Frau zu mir: „Lennart, sollten Sie dieses Buch schreiben für unsere Töchter ihnen zu erklären, warum wir in diesem geheimnisvollen Land leben.“ Das Gefühl, dass ich ein Buch schreibe, half der Wirtschaft. Zum Beispiel traf ich mit dem Bürgermeister und er schüttelte mir die Hand und sagte: „Sicher, okay, alles nach Plan“ Eine Woche später rief er mich für eine lange Zeit zu sprechen, zu erklären, warum das letzte Woche Versprechen, nicht mehr gültig ist. Ich habe gesagt: „All das ist genug, ich werde gehen Sie woanders hin“ Und jetzt - als Schriftsteller - es war interessant, diese Gespräche zu führen, weil ich sie in einem Buch setzen könnte. Ich wurde mehr Aufmerksamkeit auf Menschen, sie zu sagen: „Erklären Sie eine Minute mehr ...“

- Das Unternehmen ist nicht sehr gut aufgenommen Buch?

- Die Geschichte ist diese. Wenn das Manuskript fertig war, ging ich in dem [IKEA-Gründer Ingvar] Kamprad. Angelegenheiten. Bevor er ging, sagte ich, „Ingvar, sollten Sie mein Buch lesen.“ „Was für ein Buch?“ - fragte er. Nach einer Weile rief er meine Frau und sagte, dass er das Buch gefallen hat. Er wollte, dass sie in alle Sprachen übersetzt werden und IKEA Mitarbeiter verteilen. Aber ich sagte: ‚Nein, das ist mein Buch, ich werde es veröffentlichen." Bald erklang wieder Kamprad. Er zeigte den Text jemandem, und er sagte, dass die Veröffentlichung des Buchs dem Unternehmen schaden - Geschäft in Russland schließen kann. Ich habe darüber nachgedacht - das letzte, was ich verletzen IKEA wollte. Am Ende rief ich Kamprad und sagte ihm, dass ich beschlossen, das Buch und in Schweden zu veröffentlichen.

- Was hat Kamprad nach der Veröffentlichung?

- Das erste Mal, wenn er mir gesagt, dass er möchte etwas in dem Buch ändern, ein paar Details. Ich zum zweiten Mal berichten, dass mein Buch auf dem Brett von IKEA diskutiert und entschieden, dass es nicht sehr gut für das Unternehmen ist. Aber dann fügte er hinzu, dass persönlich, als Privatmann, möchte er eine Menge Kopien kaufen und verteilen sie an die Mitarbeiter. Aber das Problem ist, dass es keine Privatperson ist.

- IKEA verkauft eine Franchise?

- Ja, wir haben eine Franchise in vielen Ländern. Zum Beispiel in Israel, den arabischen Ländern und Island. Unabhängig bauen wir Geschäfte nur in den wichtigsten Regionen - Nordamerika, Europa, China und Japan. In Russland ist IKEA schon da, so kann es keine Franchise sein. Aber selbst wenn wir eine Franchise zu öffnen, dann steuern wir jedes Detail. Sie können nicht den Preis, Produktnamen, Ladenfläche ändern. Sie können nichts ändern - alles hat genau zu sein, wie wir es tun.

- Warum alle IKEA selbst verkauft und nicht anderen erlauben, dies zu tun?

- Wissen Sie, fragte der Bürgermeister von Moskau auch darüber. Er weiß alles über alles! Insbesondere kennt er besser als jeder andere, wie Unternehmen IKEA zu tun. Er sagte mir: „Warum bauen Sie Geschäfte? Warum nicht sonst Vorteil von jemandem nehmen? So verdienen Sie mehr. " Er mochte zu U-Bahn, und er schlug vor, dass wir den Laden als Metro machen. Ich dankte ihm für seinen Rat und versprach, darüber nachzudenken. Aber das, natürlich, nie, nie passieren. IKEA wird Ihre verschiedenen Möbel nicht verkaufen.

- Einer unserer Leser darüber beschwert, dass russische Frikadellen bei IKEA-Filialen wie in Mailand nicht so lecker sind.

- Er hat Recht.

- Warum?

- In einigen Ländern importieren nicht Rindfleisch, in anderen - ist sehr schwierig. In jedem Fall ist die Einfuhr von Fleisch - die ganze Angelegenheit. Normalerweise machen wir die Frikadellen an seinem Platz. Deshalb sind sie verschieden sind.

- Was waren die Hauptrisiken in Russland?

- Nun, natürlich kann die russische Regierung hat die IKEA zu schließen, wenn sie etwas nicht gefällt. Aber sie finden es spannend! So sehe ich keine Risiken. Wenn Sie auf eine ernsthafte Antwort darauf bestehen, würde ich mich über die Gerichte sagen. Die Gesetzgebung in Russland ist nicht so schlecht, aber die Gerichte ...

- Was für ein Land, in dem die IKEA ist, können Sie das Niveau der zabyurokratizovannosti mit Russland vergleichen?

- Von den Ländern, in denen ich gearbeitet habe, kann ich Italien unterscheiden. Nicht so hart, natürlich, wie in Russland, aber nahe, dass.

- Mehrere Leser interessiert: wie schwierig es ist der Lieferant von IKEA zu werden?

- Lustige Frage. IKEA verzweifelt auf der Suche nach Lieferanten in Russland. Als ich hierher kam, hatte ich zwei Ziele - unsere Geschäfte zu öffnen und Lieferanten zu finden. Kamprad ist die zweite Aufgabe viel wichtiger ist. Heute 30% dessen, was wir in Russland zu verkaufen, ist hier. Made in Russia ist auf der ganzen Welt verkauft. Wenn Sie ein Lieferant werden wollen - einfach kommen und zeigen, was Sie tun. Wenn Preis und Qualität stimmen - werden Sie zu den Lieferanten.

- Wie ist eine angesehene in Russland zu arbeiten, wenn Sie ein Mitarbeiter von westlichen Unternehmen sind?

- Die IKEA viel mehr gute Leute bereit sind, in Russland zu arbeiten, als leere Sitze in der russischen Büro. Ich weiß nicht, ob es mit einer Karriere verbunden ist. Wahrscheinlich ja.

- es war die schwierigste in jeder russischen Region? Kurz gesagt, wenn Sie können.

- Samara.

- Die denkwürdigsten Speicher aus Ihrer Kindheit.

- Ich war sehr hartnäckig. Wenn ich nicht bekommen, was sie wollen - ich saß und wartete, bis sie empfangen. So Eltern erinnern.

- Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihr eigenes Geschäft zu eröffnen?

- Nein, ich bin zu alt, faul und dumm.

- Ihr Zuhause mit IKEA eingerichtet?

- In Schweden, ja. Wir haben alte Möbel, die durch Vererbung weitergegeben hat, aber 70% - von IKEA.

- völlig die Fragen lesen. „Bei IKEA mit großem Respekt für die Kunden getan, seine Bedürfnisse in Bezug auf seine Zeit, seine Brieftasche in seine Wohnung. Herr Dahlgren, und was können wir als Verbraucher tun, um Ihr Geschäft? Hoffe, dass N.»

- Gute Frage, ich weiß nicht einmal, was ich sagen soll. Welche Verbraucher tun können? Wenn Sie gefragt werden, ob sie stehlen Kunden zu sagen haben: laut Statistik, in Russland, stehlen sie weniger als in den meisten anderen Ländern der Präsenz. Ich weiß, wo sie am meisten zu stehlen, aber ich werde nicht sagen.

- Warum sind die Preise der russischen IKEA höher als in anderen Ländern?

- Ich arbeite nicht bei IKEA und kann ich nicht kommentieren. Aber persönlich bin ich sehr enttäuscht. Und der Umzug kann nur eine vernünftige Erklärung vorschlagen - Pflicht. Der größte Teil des Sortiments aus dem Ausland nach Russland importiert. Die Gebühren sind so hoch, dass es in vielen IKEA Produkte importiert keinen Cent verdienen. Aber seien Sie versichert: die Elemente, die in Russland hergestellt werden, sind hier weniger als anderswo.

- IKEA wollte immer Flachbau zu tun?

- Ich habe darüber geträumt. Ich recherchierte das Thema, und ich dachte, es wäre eine Nachfrage sein. Wir denken ernsthaft mehr Siedlungen zu bauen - mit Häusern, Infrastruktur, Kindergarten. Aber wir haben schon in Russland so viel Geld investiert, die wir einfach kein Geld hatte.


По материалам www.ForbesRussia.ru

Kommentar hinzufügen


Mehr zum Thema ...

Wir empfehlen ...