ruenfrdeites

Nachrichten IKEA in Russland

IKEA gegen die Anhänger von Pussy Riot

5 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Vote)

Kürzlich gab es eine Nachricht über die Position der Firma IKEA. Der schwedische Möbelhersteller hat beschlossen, die Fotos von Pussy Riot-Anhängern von der Website des Unternehmens zu entfernen. Sie wurden als Ergebnis ihres Gewinns des Online-Wettbewerbs Become a Cover Face vorgestellt. Das Foto zeigt Menschen in Sturmhauben, identisch mit dem Aussehen der Mitglieder der Gemeinschaft, die kürzlich skandalösen Ruhm erlangt haben. Die Bauleitung entfernte die Fotos nachts vom 21. bis 22. des ersten Herbstmonats.

Und jetzt befindet sich auf der Seite der Website, auf der das Foto von Frau Starovoitova, die die Stadt Jekaterinburg beim Wettbewerb vertritt, veröffentlicht wurde, eine Inschrift, die besagt, dass IKEA nicht beabsichtigt, politische und religiöse Konflikte zu führen, indem die Website als eine Art Propagandaplattform für verschiedene Gemeinden verwendet wird. Nach einem solchen Vorfall wird die Site nicht selektiv, sondern sehr sorgfältig moderiert, um eine solche Verlegenheit zu vermeiden.

Der bekannte Fotografie von jungen Menschen in Sturmhauben gekleidet, erhielt hohe Zustimmung und Unterstützung, gewinnt mehr Stimmen 1400 durch Online-Voting, mit großem Abstand von den anderen Teilnehmern wurde zum Sieger. Darüber hinaus waren es ein Rekord in der Geschichte der Beurteilung der Gewinner.

Pussy-Riot

Pussy Riot - das ist Punkband Balaklawa dient. Es besteht aus drei Teilnehmern - Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alekhine und Ekaterina Samutsevich. Im Spätsommer 2012 Jahre wurden sie für schuldig befunden und das Gericht hat seine Entscheidung, auf zwei Jahre der Kolonie in Höhe jedes der Mädchen in der Gruppe teilnehmen. Eine solche schwere Strafe, die sie nach dem Punk-Gebet gelitten Codenamen von ihnen „Ave Maria, Putin Put“ der Erlöser-Kathedrale in der Christus durchgeführt. Ein Aktivist von einer der Stadt Jekaterinburg ziemlich kritisch sprach zu diesem Thema und betonte, dass die Handlung von dem Wunsch, sich für Frauen Vertreter von Pussy Riot motiviert war. So drückten sie nur ihren Protest gegen das Urteil eines Gerichts in Bezug auf Nadi, Mascha und Katja.

Der Wettbewerb des schwedischen Herstellers von Möbeln und verwandten Produkten mit dem Titel „Become the Face of the Cover“ fand vom 23. August bis 7. Oktober statt. Jeder hatte Zugang zur Teilnahme, es war lediglich erforderlich, Ihr Foto und Ihren Antrag auf Teilnahme auf der Website des Unternehmens zu platzieren. Die Besten der Besten wurden durch elektronische Abstimmung und eine speziell geschaffene Jury ermittelt. Der Gewinner erhielt einen Preis in Form von IKEA-Geschenkgutscheinen, mit denen er das Recht erhielt, in den gleichnamigen Geschäften einzukaufen.


Nach Angaben der Material lenata.ru

Kommentar hinzufügen


Mehr zum Thema ...

Wir empfehlen ...