ruenfrdeites

IKEA Nachrichten der Welt

IKEA und politischen Gefangenen. Haben gemeinsam?

1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Nach Angaben der Zeitung Frankfurter Allgemeine Zeitung, in 1980 Jahre IKEA Unternehmen nutzte die Arbeit der kubanischen Gefangenen in 1980-er Jahren.

Nach Angaben der Zeitung, die sich auf die Dokumente der Archive des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR, Möbel, in kubanischen Gefängnissen hergestellt, und später wurde er in IKEA-Filialen in Ost-Deutschland geschickt.

Der Vertrag wurde im September 1987 unterzeichnet, wenn Havanna nach einem Treffen mit dem Minister für Innere Angelegenheiten von Kuba kam eine Delegation aus der Deutschen Demokratischen Republik.

Im Rahmen des Vertrages hatten die Gefangenen, um Tausende von Esstischen machen 35, 10 4 tausend Kinder tausend Tischen und Sitzgruppe, bestehend aus einem Sofa und zwei Sessel.

IKEA bestreitet die Vorwürfe und sagt, dass eine eigene Untersuchung begann.


Quelle: gazeta.ru

Kommentar hinzufügen


Mehr zum Thema ...

Wir empfehlen ...